FV 08 Hockenheim e.V.

 

FV08 Hockenheim stärkt Städtepartnerschaft
durch eine neue Vereinspartnerschaft mit dem
SCC Sporting Club de Commercy


 

Der FV 08 Hockenheim e.V. unterstützt mit der neuen Partnerschaft der Jugendmannschaften zwischen den Fußballvereinen die Städtepartnerschaft mit Commercy, Frankreich.
Bereits im Januar wurde zwischen dem 2. Vorsitzenden des FV08 Hockenheim Matthias Filbert, dem Jugendtrainer Markus Zickermann und den Verantwortlichen der Stadt Hockenheim & Freundeskreises Commercy besprochen, dass beide Fußballvereine eine Partnerschaft beginnen wollen.
Unter der Leitung des FV08 Jugendtrainers Markus Zickermann und Engin Arslan vom SC Commercy wurde dies nun erfolgreich gestartet.
Es hätte von Anfang an nicht besser laufen können, als sich am Sonntag, den 1.Juni 2014 der kleine FV08 Hockenheim Delegation der E2/E3 Jugend (Jahrgang 2004) auf den Weg nach Frankreich machte, um die Fußball-Freundschaft zwischen dem FV08 Hockenheim und dem SC Commercy neu zu starten.
In aller Frühe starteten 15 teils noch müde, aber hoch motivierte Spieler zusammen mit ihren Trainern und Betreuern in Richtung der französischen Partnerstadt; Wetter- und Verkehrslage meinten es gut mit den Reisenden, so dass der kleine Konvoi planmäßig im Stade Municipal Emile Parmentier in Commercy eintraf, wo die Mannschaft bereits freudig erwartet und aufs Allerherzlichste begrüßt wurde.
Nach einer kleinen Stärkung zogen die jungen Spieler beider Länder in einem kurzen Fußmarsch hinauf zum Château Stanislas, wo es nach dem offiziellen Pressefoto in einer kurzweiligen Führung einiges Wissenswerte rund um das imposante Schloss und die bewegte deutsch-französische Geschichte zu erfahren gab.
Zurück auf dem Gelände des SCC stand ein gemeinsames Mittagessen auf dem Programm; bei gegrillten Würstchen, Pommes und Getränken saßen beide Mannschaften bald schon bunt gemischt zusammen und knüpften erste Kontakte.
Ganz im Sinne des europäischen Gedankens konnten sich Gäste und Gastgeber nicht nur auf Französisch, sondern auch auf Türkisch, Deutsch und zur Not auch mit Händen und Füßen, immer aber mit einem herzlichen Lächeln verständigen!
Allein der Fußball jedoch vermag jede sprachliche Hürde mühelos zu nehmen und so gab es nach dem Essen dann auf beiden Seiten kein Halten mehr. Die Kinder stürmten den Platz und bald schon wurde beim gemeinsamen Aufwärmen und Elfmeterschießen das gegnerische Können genau begutachtet.
Als um 14.00 Uhr dann die jungen Spieler ganz hochoffiziell mit der französischen, der deutschen und der europäischen Flagge auf den Platz einliefen, war dies nicht nur für die Kinder ein bewegender Augenblick.
Es konnten zwei Partien parallel ausgetragen werden, die einmal der SCC und einmal der FV08 für sich entscheiden konnte. Im Gesamtergebnis kam es so zu einem den noch zarten Banden der jungen Fußballfreundschaft sehr zuträglichen klaren Unentschieden und beide Mannschaften verabschiedeten sich nach zwei fair gespielten Partien wie die Profis von einander.
Viel wichtiger jedoch als Torverhältnis und Spielergebnisse war der anschließende Austausch der Gastgeschenke. Neben den Stellvertretern des SCC und des FV08 Hockenheim ließ es sich der Bürgermeister M. Lefevre nicht nehmen, den deutschen Gästen für ihren Besuch zu danken und seine große Freude über den Neubeginn der Freundschaft zwischen den Vereinen beider Partnerstädte zu bekunden. Reich beschenkt konnten sich alle Beteiligten fest versichern, dass dies nur der Anfang einer hoffentlich langen Reihe von gegenseitigen Besuchen war und ihre Freude über diesen rundum gelungenen Tag zum Ausdruck bringen.
Zum krönenden Abschluss durften alle Kinder gemeinsam mit den Spielern der 1.Mannschaft des SCC gegen Fains-Véel noch einmal mit wehenden Fahnen auf den Platz einlaufen und sich dabei fast wie Ballkinder auf einem internationalen Turnier fühlen, bevor es dann mit süßen Leckereien beschenkt glücklich und zufrieden wieder Richtung Hockenheim ging.
Der Tag in Commercy war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis und die herzliche Gastfreundschaft der französischen Freunde wird sicher noch lange nachwirken. Die FV 08 E2/E3 - Mannschaft bedankt sich, auch im Namen der Verantwortlichen und Eltern, ganz herzlich bei den Verantwortlichen des SC Commercy und allen Helfern, bei der Stadt Hockenheim und dem Vorstand des FV08 für ihre Unterstützung und nicht zuletzt bei ihren FV08 Jugend Trainern Mustafa Sahin und Markus Zickermann, die diesen Besuch erst möglich gemacht haben.
Der Gegenbesuch der D, E und ggf. F Mannschaften des SC Commercy ist anlässlich des Jugendturniers des FV08 Hockenheim für den 12. und 13. Juli geplant.



Beim Turnier in der Partnerstadt wurde der Turniersieg erreicht und Freundschaft mit den Franzosen gepflegt.
Fußball überwindet Barrieren!

Gaben in Commercy eine hervorragende Visitenkarte ab: Die E-1-Jugend des FV 08 gewann das internationale Turnier und die E 2 belegte den dritten Platz. Nach der Siegerehrung präsentieren die Nachwuchskicker stolz die Pokale.
Der Fußballverein SC Commercy hatte zu seinem großen internationalen Jugendturnier die Jugendmannschaften des FV 08 eingeladen. Die E-1- und E-2-Jugend des Fußballvereins mit ihren Trainern Markus Zickermann und Matthias Filbert sind mit 16 Jungkickern, sieben Geschwisterkindern und sieben Eltern nach Frankreich aufgebrochen und wurden in Commercy wieder herzlich in Empfang genommen. Auch Bürgermeister Jérôme Lefèvre, kam kurz vorbei, um die Delegation aus Hockenheim zu begrüßen, teilt der FV 08 mit.
Pokale für gute Leistungen
Nachdem die französischen Offiziellen das Turnier eröffnet hatten, konnten sich beide Hockenheimer Jugendmannschaften trotz der langen Anreise jeweils den Gruppensieg sichern. Im Halbfinale musste sich die E 2 des FV 08 erst im Elfmeterschießen dem französischen Verein aus Ligny-Velaines mit 4:3 geschlagen geben. Die E 1 konnte dagegen mit einem deutlichen 3:0 gegen Commercy 1 ins Finale einziehen. Das kleine Finale gegen Commercy 1 entschied die E 2 mit einem deutlichen 5:1 für sich und errang so den dritten Platz. Das Finale zwischen dem FV 08 und Ligny-Velaines war bis zum Schluss sehr spannend und wurde durch ein sehr schönes Tor mit 1:0 für die Deutschen knapp entschieden.
Bei der anschließenden Siegerehrung nahmen die beiden Hockenheimer Mannschaften überglücklich die Pokale für den ersten und dritten Platz in Empfang. Zusätzlich erhielt ein E-1-Spieler des FV 08, Arbion Gjinovci, dank seiner neun geschossenen Tore den Pokal für den besten Torschützen des Turniers. Der SC Commercy erhielt einen Pokal für den vierten Platz.
Am frühen Nachmittag traf noch die A-Jugend des FV 08 mit 17 Spielern und ihrem Trainer Tobias Stephan in Commercy ein. Den Zuschauern bot sich ein beeindruckendes Bild, als die französische und deutsche A-Jugendmannschaften mit den Fußballkindern der E-Jugendteams des FV08 und des SC Commercy eingelaufen sind. Das anschließende Freundschaftsspiel entschieden die Deutschen mit 5:2 Toren für sich.
Am Abend gab es ein großes deutsch-französisches Barbecue mit leckeren Spezialitäten der Region. Während die A-Jugend des SC Commercy und des FV 08 gemeinsam in Zelten auf dem Vereinsgelände übernachteten, wurden die deutschen E-Jugendspieler immer zu zweit ihren Gastfamilien übergeben.
Nach einem leckeren Frühstück mit Croissants und Kakao ging es für die E-Jugend am nächsten Morgen gleich mit einem Freundschaftsturnier in gemischten deutsch-französischen Mannschaften weiter. Es war sehr schön anzuschauen, wie der Fußball (Sprach-)Barrieren überwindet und sich erste deutsch-französische Freundschaften der Kinder abzeichneten.
Nach dem Mittagessen sind die Mannschaften des FV08 nach Angaben des Vereins mit vielen schönen Eindrücken, tollen fußballerischen Erfolgen, einem Gastgeschenk für jedes Fußballkind und weiter gefestigten Banden zwischen den beiden Vereinen wieder nach Hockenheim aufgebrochen.
Die Offiziellen des FV 08 dankten dem SC Commercy für die herzliche Gastfreundschaft, die reibungslose Organisation rund um das Turnier und den tollen Aufenthalt der Jugendmannschaften in der französischen Partnergemeinde. Alle freuen sich schon auf das Wiedersehen Ende Juli, wenn der SC Commercy mit zwei Jugendmannschaften am Sommerturnier des FV 08 teilnehmen wird.

12. Juli 2014 RENNSTADT-CUP

Teams aus Commercy haben viel Spaß bei den deutschen Kollegen

Jeder darf einen Ball mit nach Hause nehmen

Fußballer fördern Freundschaft

Vereintes Europa auf dem Fußballplatz. Die Teams marschieren mit Flaggen aus Frankreich, Europa und Deutschland auf den Platz des FV 08 Hockenheim.
Fußball verbindet über Landesgrenzen hinweg und überwindet sogar Sprachbarrieren. Dies gilt nicht nur für die Fußball-WM in Brasilien, sondern auch für den FV 08 in Hockenheim. Am Wochenende freuten sich die Verantwortlichen über die Teilnahme vom zehn Mannschaften der F-Junioren und zwölf D-Junioren-Teams am "Rennstadt-Cup".
Bürgermeister lobt Engagement
Besonders hervorzuheben war die Teilnahme von zwei französischen Mannschaften mit insgesamt 29 Kindern, Jugendlichen und deren Betreuern aus der Partnerstadt Commercy. Nachdem bereits Anfang Juni die Kinder der E-Jugend des FV 08 Hockenheim Fußball in Frankreich gespielt hatten, waren die Teams des SC Commercy der Einladung von FV-Trainer Markus Zickermann gerne gefolgt.
Vorsitzender Markus Roth und Stellvertreter Matthias Filbert begrüßten zusammen mit Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg den Vorsitzenden des SC Commercy, Christophe Renaud, und die Verantwortlichen des SCC auf dem FV 08-Gelände. Geschenke wurden ausgetauscht, Renaud hatte die Spezialität, "Madeleines de Commercy", mitgebracht. Bürgermeister Jakob-Lichtenberg begrüßte das Engagement des FV 08 für die Partnerschaft der Städte sehr, schließlich würden die Kinder so schon früh auf sportlich-spielerische Weise an die Idee der deutsch-französischen Freundschaft herangeführt. Eine Investition in die Zukunft der Jumelage.
Am Vormittag wurde das Turnier der F-Jugend durchgeführt. Da es bei den Kindern der Jahrgänge 2005/06 nur Gewinner gibt, freuten sich diese über die Globus-Spende: Jeder Turnierteilnehmer bekam einen Fußball geschenkt. Während am Nachmittag die D-Jugend (Jahrgänge 2002/03) ihr Turnier spielte, war für die französischen Gäste eine Führung am Hockenheimring und im Motorsportmuseum organisiert. Nach der Rückkehr gab es für die Kinder kein Halten mehr, so dass neben den Finalspielen überall auf dem Rasenplatz des FV 08 die Nachwuchskicker ihr Können zeigten. Baumarkt-Filialleiter Bernhard Offenloch und FV-Jugendleiter Thorsten Wagner übernahmen die Siegerehrung. Der Gewinner des D-Jugendturniers, der SV Altlußheim, freute sich über einen kompletten Trikotsatz. Die zweitplatzierte Olympia Neulußheim erhielt zehn Trainingsbälle, während sich der Drittplatzierte aus Östringen-Odenheim über einen Spielball freute.
Eltern trennen sich unentschieden
Zum Abschluss gab es noch ein spannendes Fußballspiel zwischen den deutschen und französischen Eltern und Betreuern. Nach einem versöhnlichen Unentschieden ließen die Familien den Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen, bevor die französischen Nachwuchskicker ihren deutschen Gastfamilien zur Übernachtung übergeben wurden.
Regen ärgert die Fußballer
Leider regnete es in der Nacht auf Sonntag so stark, dass der Rasenplatz für das geplante E-Jugendturnier nicht mehr bespielbar war. Obwohl das Turnier abgesagt werden musste, organisierte der FV 08 noch einige Freundschaftsspiele für die E-Jugend des FV 08 und die Gäste aus Commercy. Für die deutsche und französische D-Jugend stand eine Ring-Führung auf dem Programm. Bevor sich die Delegation aus Frankreich auf den Rückweg machte, erhielt jedes französische Kind einen Fußball geschenkt. Außerdem übergab Markus Zickermann an Christophe Renaud eine gerahmte Collage mit Bildern des Fußballwochenendes.