FV 08 Hockenheim e.V.

 

Wertschätzung und neue Konzepte für das Ehrenamt

Stuttgart. Der DFB und die Landesverbände feierten am Montag 20 Jahre Aktion Ehrenamt und 100 verdiente Ehrenamtler aus ganz Deutschland. Im vorangegangenen Workshop erarbeiteten die Ehrenamtsbeauftragten neue Konzepte zur Förderung des Ehrenamts in den Fußballvereinen.

Foto: Aktion Ehrenamt, v.l. Dr. Friedrich Curtius (DFB-Generalsekretär), Stefan Moritz (bfv-Mitarbeiter Ehrenamt), Helmut Sickmüller (bfv-Ehrenamtsbeauftragter), bfv-Gewinner Herbert Knoch, bfv-Gewinner Matthias Filbert, DFB-Präsident Reinhard Grindel, bfv-Gewinner Armin Walter, Peter Frymuth (DFB-Vizepräsident Spielbetrieb)

Vier Stunden vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen feierte der Deutsche Fußball-Bund bei einer Jubiläumsgala 20 Jahren Aktion Ehrenamt. Mit dabei waren auch 100 neue Mitglieder im "Club 100", in den jedes Jahr besonders engagierte und verdiente Fußball-Ehrenamtler aus ganz Deutschland aufgenommen werden. Aus dem Badischen Fußballverband waren Matthias Filbert, Herbert Knoch und Armin Walter eingeladen.

DFB-Präsident Reinhard Grindel begrüßte die mehr als 300 geladenen Gäste. „Die wirklichen sozialen Netzwerke, das sind die Vereine", sagte der DFB-Präsident unter dem Applaus der versammelten Fußballbasis. „Ehrenamt ist immer tiefe Befriedigung. Was gibt es Schöneres, als für andere Menschen etwas wert zu sein." bfv-Vizepräsident und Ehrenamtsbeauftragter Helmut Sickmüller über die Bedeutung der Aktion Ehrenamt: „Für ehrenamtlich Tätige ist vor allem Anerkennung und Wertschätzung das Salz in der Suppe. Einen ganz wichtigen Beitrag leistet hierbei die DFB-Aktion Ehrenamt, die eine Erfolgsgeschichte darstellt." Zum Abschluss gab es auf der Leinwand noch eine besondere Grußbotschaft für die Ehrenamtler: Bundestrainer Joachim Löw sagte per Einspieler herzlich "Danke". Im Anschluss an die Gala ging es dann in die nur wenige hundert Meter entfernte Mercedes-Benz-Arena. Zum Länderspiel waren alle Gäste eingeladen.













Großes Lob vom DFB Prsäidenten: Matthias Filbert (l.) mit Reinhard Grindel auf der DFB Club 100 Gala im Mercedes Benz Museum : 

Matthias Filbert, vom FV 08 Hockenheim, wurde bundesweit als einer von drei DFB Club 100 Mitgliedern mit einem Videobeitrag auf DFB TV und auf der Bühne zusätzlich geehrt. Er stellte dabei Grundlagen des FV 08 Jugend – und Trainerausbildungskonzept den ca. 300 Gästen der Veranstaltung vor und erntete dafür auch vom DFB-Präsidenten ein großes Lob. Reinhard Grindel versprach in einem anschließenden persönlichen Gespräch mit Matthias Filbert, einen vor Ort Besuch beim FV 08 Hockenheim, um mit Vertretern des FV 08  und mit umliegenden Vereinen über das Ehrenamt vor Ort zu sprechen. 

Zuvor tagten die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Landesverbände in Stuttgart und entwickelten die Konzepte zur Förderung des Ehrenamtes weiter. Für die Gewinner der Aktion junges Ehrenamt „Fußballhelden gesucht“ wird es beispielsweise im kommenden Jahr ein Netzwerktreffen im bfv geben, um die Kompetenzen weiter zu stärken und die Motivation hoch zu halten. Bei der bundesweiten Aktion „Danke ans Ehrenamt“ rund um den 5. Dezember plant der bfv wieder Aktionen mit den Bundesliga-Clubs in Baden. Weiterhin umgesetzt werden die Maßnahmen zur Gewinnung von Ehrenamtlichen in den DFB-Kurzschulungen, Junior-Coach-Ausbildungen, Führungsspieler-Treffs und im neuen Leadership-Programm für Frauen.

Als Wertschätzung und zur Bindung können die Fußballvereine in Baden noch bis Ende September ihre Ehrenamtlichen für die DFB-Aktion Ehrenamt und Fußballhelden gesucht melden. Infos gibt es auf www.badfv.de/verband/engagement-soziales.

 

Videoportrait Matthias Filbert Ehrenamtspreis 2017: 

AUSZEICHNUNG 

DFB-EHRENAMTSPREIS 2016 
FÜR MATTHIAS FILBERT  VOM FV 08 HOCKENHEIM

Stütze und Seele der Vereine
22. April 2017


Großes Lob: Matthias Filbert (l.) präsentiert stolz die Urkunde mit Helmut Sickmüller, Vizepräsident und Ehrenamtsbeauftragter des Badischen Fußballverbands. BFV

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. 360 Preisträger werden ausgewählt, die - stellvertretend für viele engagierte Vereinsmitarbeiter - für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden. Einer der Preisträger ist der zweite Vorsitzende des FV 08 Hockenheim, Matthias Filbert.


Die 29 baden-württembergischen Preisträger wurden zu einem "Dankeschön-Wochenende" nach Stuttgart eingeladen. Die 100 engagiertesten Ehrenamtlichen Deutschlands werden zusätzlich für ein Jahr in den "Club 100" aufgenommen. Sie erwartet neben einer Feierstunde der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft. Auch hier hat sich Matthias Filbert mit seinem Jugendkonzept durchgesetzt.

"Ihr seid die Stütze und die Seele der Vereine", brachte es Helmut Sickmüller, Vizepräsident und Ehrenamtsbeauftragter des Badischen Fußballverbands, auf den Punkt. Die Botschaft kam an, wie Matthias Filbert bestätigt: "Der Ehrenamtspreis und das Dankeschön-Wochenende sind für mich eine tolle Anerkennung für die Tätigkeit. Außerdem ist es ein Dankeschön an meine Partnerin, ohne deren Unterstützung meine Arbeit nicht möglich wäre."

Wichtiges Signal nach außen

Aber nicht nur für die Geehrten selbst seien Wettbewerbe wie die Aktion Ehrenamt wertvoll: "Ich halte es für sehr wichtig, dass Vereine besondere Leistungen im Ehrenamt bei solchen Wettbewerben aufzeigen, damit die überragende Arbeit durch Vereinsmitglieder honoriert werden kann. Die Presseresonanz über die Auszeichnung zeigt außerdem wichtigen Partnern im Sport, wie Gemeinden und Sponsoren, dass es sich lohnt, Vereine zu unterstützen, vor allem bei der Jugendarbeit.

Eltern und Kindern würden zusätzlich erkennen, wie wichtig es sei, sich im Fußball ehrenamtlich zu engagieren. Den krönenden Abschluss des Wochenendes bildete der Besuch des Zweitliga-Derbys VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC. zg

© Hockenheimer Tageszeitung, Samstag, 22.04.2017

Weitere Infos im Web:

Videoportrait Matthias Filbert Ehrenamtspreis 2017:

Artikel Mannheimer Morgen Samstag, 9.9.2017 

Artikel im Mannheimer Morgen vom 23.4.2017

Artikel vom Badischer Fußballbund:

Bericht bfv über die Preisübergabe 

https://www.youtube.com/watch?v=dqH_PXnyb2w&feature=youtu.be


 



 



DFB-Aktion Ehrenamt:

DFB-Aktion Ehrenamt: Neun Preisträger beim bfv ausgezeichnet - einer der Preisträger ist Matthias Filbert vom FV08 Hockenheim


Neun herausragende Ehrenamtliche aus den Fußballkreisen des Badischen Fußballverbandes freuen sich auch in diesem Jahr über den Ehrenamtspreis.
Die neun bfv-Kreisehrenamtsbeauftragten und die Kreisvorstände waren erneut bei der Kandidatenauswahl für den Ehrenamtspreis gefragt. Sie sichteten und bewerteten die Vorschläge aus den Vereinen und wählten anschließend je einen Preisträger aus. Der bfv-Ehrenamtsbeauftragte Helmut Sickmüller gratuliert allen Preisträgern und bedankt sich für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. „Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter sind Stütze und Seele unserer Fußballvereine. Als Spielmacher im Hintergrund sind sie unverzichtbar", so Helmut Sickmüller​. 

Drei der bfv-Preisträger zählen darüber hinaus für ein Jahr lang zu den Mitgliedern des „Club 100“ des DFB. Beim bfv fiel die Wahl auf Matthias Filbert (FV 08 Hockenheim), Herbert Knoch (FSV Büchenau) und Armin Walter (FSV Alemannia Rüppurr).

Die neun bfv-Sieger des Jahres 2016:
Matthias Filbert (48) vom FV 08 Hockenheim (Fußballkreis Mannheim) engagiert sich als 2. Vorsitzender besonders in der Jugendarbeit. Die komplette Neuorganisation des Jugendbereichs mit einem eigenen Jugendkonzept zählt zu seinen großen Erfolgen. Auch als Jugendtrainer übernimmt er selbst Verantwortung und schaffte es gemeinsam mit seinen Vereinskollegen, die Jugendabteilung in zwei Jahren von 145 auf 250 Jugendliche zu erhöhen.

Die weitere acht (8) Preisträger sind: Herbert Knoch (67) vom FSV Büchenau (Fußballkreis Bruchsal), Armin Walter (63) vom FSV Alemannia Rüppurr (Fußballkreis Karlsruhe), Gernot Konrad (61) vom FC 1946 Rauenberg; Werner Throm (58) vom FV Laudenberg (Fußballkreis Buchen), Berthold Spitzer (55) vom FC Fortuna Lohrbach (Fußballkreis Mosbach, Alfons Geiger (73) von der SG Kirchardt, Heinz Kilian (69) vom BSC Mückenloch (Fußballkreis Heidelberg) und Silvia Griesinger (53) vom FV 08 Göbrichen (Fußballkreis Pforzheim).

Matthias Filbert wird im Rahmen eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft als Mitglied des „Club 100“ vom DFB geehrt und der FV 08 Hockenheim bekommt zusätzlich für die herausragende Ehrenamtliche Tätigkeit seines 2. Vorsitzenden ein Vereinsgeschenk in Form von 2 Mini-Toren und 5 Adidas-Fußbällen für die Jugendarbeit.